Sunrise


Zwischenbilanz

Jetzt habe ich ja schon etwa die Hälfte des Camino bewältigt. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz.

(Wenn ich übrigens bisher noch nichts in dieser Kategorie "mi pensamientos" geschrieben habe, so liegt das übrigens NICHTdaran, dass ich nichts denken würde. Es würde jedoch den Rahmen sprengen, ALLE Gedanken, die mir auf dem und um den Camino herum kommen, hier darzulegen - vorwiegend schreibe ich diese für mich in meinem Reisetagebuch auf.)

Während ich auf der ersten Hälfte des Weges noch viele neue Eindrücke zu verarbeiten hatte (und meine Gedanken mehr allgemeiner, philosophischer Art waren), merke ich, dass ich im weiteren Verlauf immer gelassener werde und meine Gedanken immer mehr auf mich selbst konzentriere (also Dinge, die mich selbst, meine Ziele, Fähigkeiten und Wünsche uvm. betreffen. In diesem Punkt bin ich gerade heute ein gutes Stück weiter gekommen.

Insofern sind es demnach nicht nur (aber natürlich auch) die Dinge, die ich erfahre und erlebe, die Menschen, die ich kenne lerne, die Kultur und Natur, die ich mitbekomme, die den Jakobsweg zu etwas Besonderem machen. Es ist nicht nur die Neugierde auf diese Dinge, die mich immer wieder motivieren, weiterzugehen.

Vielmehr ist es auch ein Weg zu mir selbst. Klar musste es dafür nicht unbedingt DIESER Weg sein - aber er bot sich eben dafür an. Und ich bereue es keine einzige Minute, ihn gegangen zu sein! Schon jetzt hat er mir so viel mitgegeben wie es ein ganzs Jahr Alltag nicht hat schaffen können. :-)

Und noch etwas ist mir aufgefallen: Wenn ich praktisch den ganzen Tag  mit mir selbst allein bin, dann FREUE ich mich richtig, abends im Ort und in der Herberge Menschen anzutreffen, mit denen ich mich unterhalten oder ihnen auch mal zuhören kann. Für mich ist das eine enn nicht ganz neue, so doch eine ungewöhnliche Erfahrung - im Alltag war es oft sogar umgekehrt so, dass ich froh war, wenn ich meine Ruhe hatte und dass ich nicht zu jeder Zeit Menschen um mich herum gebrauchen konnte. Nun bin ich dankbar für jede Begegnung.

15.6.07 21:06
 
Gratis bloggen bei
myblog.de