Sunrise


Der Heilige Jakobus

Wenn man den Jakobsweg geht, möchte man natürlich auch wissen, was das für eine Person ist, nach dem er überhaupt benannt wurde.

In der Bibel kann man es auch nachlesen, dass der heilige Apostel Jakobus - einer der Lieblingsjünger Jesu - der Sohn des Zebedäus, also ein Bruder des Apostels Johannes, war. Ebenso wie die Apostel Petrus und Andreas war er Fischer am See Genezareth, als er von Jesus zum Jünger berufen wurde.

Ihm wird nachgesagt, dass er diverse Wunder an den Menschen vollbracht habe. So soll er beispielsweise Kranke geheilt, "Zauberer" (was auch immer darunter verstanden wurde) besiegt und auch einen Jüngling vor dem Tod durch den Strick bewahrt haben, weil dieser unschuldig war.

Jakobus fand am Ende selbst einen tragischen Tod, denn er wurde im Jahre 43 n.Chr. auf Anordnung des König Herodes Agrippa I in Judäa enthauptet. Dadurch wurde er zum Märtyrer und somit später zum Heiligen.

Im Verlauf der Geschichte wurde es immer mal wieder "modern", an den Heiligen Jakobus zu glauben; oftmals dann, wenn turbulente Zeiten den Menschen das Leben schwer machte. Während der spanischen Reconquista zum Beispiel soll er (bzw. sein Geist) der Legende nach in der entscheidenden Schlacht den kämpfenden Spaniern geholfen haben, die islamischen Mauren aus ihrem Land zu vertreiben.

Erkennbar ist der Heilige Jakobus in den Darstellungen an seinem Pilgerstab und -hut, oftmals auch mit einer Pilgerflasche, wie sie früher die Jakobspilger mit sich trugen, und natürlich an der berühmten Jakobsmuschel.

Bis heute gilt er als Schutzpatron von Spanien, sowie als Schutzpatron der Krieger, Arbeiter, Lastenträger, Strumpfwirker, Wachszieher, Kettenschmiede, Apotheker, Drogisten... und natürlich der Pilger.

Außerdem könnt Ihr versuchen, ihn anzurufen, wenn Ihr Euch besseres Wetter wünscht, ihn um eine gute Ernte bitten und Euch bei Rheumabeschwerden an ihn wenden.

Sein Jahrestag ist übrigens der 25. Juli. Unbedingt im Kalender anstreichen, falls Ihr vorhabt, gerade um diese Zeit herum zu pilgern!

Hier noch zwei Links zum ausführlichen Nachlesen:

Jakobus der Ältere auf Kirchengucker.de

Wikipedia - Jakobus der Ältere

19.4.07 07:39
 
Gratis bloggen bei
myblog.de