Sunrise


Was mitnehmen?

Vorläufige Packliste - Änderungen vorbehalten

Mengenangaben bzgl. der Kleidung sind als Richtwert, aber nicht als verbindlich zu betrachten.

 

Wichtig!

Portemonnaie + Personalausweis

Pilgerausweis

Zug- und Flugticket

Auslandskrankenschein!

Impfpass

Handy und Ladegerät


Grundausrüstung

1 Schlafsack

1 Isomatte

1 Taschenmesser

1 Taschenlampe

1 Feuerzeug

1 Hülle für wichtige Papiere!

2 Plastiktüten (für schmutzige Wäsche und sonstiges)

2X Rei in der Tube

Digitalkamera + Speicherkarten + Akkus

Batterieladegerät


Kleidung

Regenschutz

1 Sonnenhut

2 Halstücher

1 Paar Wanderschuhe

1 Paar geschlossene Ersatzschuhe

1 Paar Flipflops (für abends in den Herbergen)

2 Paar lange Hosen (am besten Jeans)

2 Paar halblange oder Caprihosen

7 T-Shirts / kurzärmlige Oberteile

1 Pulli, 1 Strickjacke + 1 normale Jacke (für die Berge etc.)

10 Unterhosen, 3 BHs

10 Paar Strümpfe


Hygiene- und Gesundheitsartikel

1 gr. + 2 kl. Handtücher

Duschgel + Shampoo

1 Rexona-Deo

Zahnbürste und –pasta

Hautcreme

Haarbürste

Maniküreset

Rasierer + Schaum

1 Doppelpackung Binden

Sonnencreme

Insektenschutz

Pflaster + Mullbinden -> Erste-Hilfe-Set

Notpaket Medizin: Aspirin, Durchfallmittel, Mittel gegen Übelkeit ...


Rund um Grundbedürfnisse

1 Wasserflasche (2L)

1 gr. Plastikdose (für Proviant)

1 tiefe Plastikdose (für Joghurt o.ä.)

1 Besteckset (Gabel, Löffel)

1 Rolle Küchenpapier (vielseitig verwendbar)

1 Rolle Klopapier (für den Notfall)

Information + Reflexion

Handbuch Jakobsweg (dünnes Taschenbuch)

Karte Spanien

Liste mit Herbergsadressen + wichtigen Telefonnummern!

Wörterbuch Spanisch

Caminos Neu – Spanischlehrbuch

Reisetagebuch

Schreibmaterial (Stifte + 1 Notizblock A5)

Dies alles kommt in einen großen Rucksack hinein [Foto wird nachgeliefert]. Meine neuen Wanderschuhe sind auch schon angekommen.

Zu beachten gilt es allgemein, dass das Gepäck nicht zu schwer ist, schließlich will man ja damit unter Umständen durchschnittlich bis zu etwa 20 km pro Tag zurücklegen - besonders bei starken Steigungen kann man da ganz schön ins Schwitzen und Ächzen kommen.

Als Faustformel, wie viel man einpacken kann (und da kommen ja dann noch Verpflegung und Wasser drauf!) gilt: 15 % des Körpergewichts. In meinem Fall wären das ca. 8,25 kg.

17.4.07 15:07
 
Gratis bloggen bei
myblog.de